Das Souveräne Deutschland setzt das Reichskonkordat außer Kraft.

 

Alle im Kirchenbesitz, sowohl der katholischen als auch der evangelischen, befindlichen Ländereien sowie auf Staatsgrund befindlichen Immobilien, mit Ausnahme der Kirchengebäude selbst, werden ersatzlos in den Besitz des Souveränen Deutschland rückgeführt.

 

Das Souveräne Deutschland toleriert durchaus den Islam, jedoch behält sich der Staat vor, jedwede fanatische, extreme oder gewalttätige Ausübung dieser Religion mit allen rechtlichen Mitteln zu unterbinden und die Ausführenden umgehend des Staates zu verweisen.

 

Sekten, z.B. Scientology, werden verboten.

 

Freikirchliche Religionsgemeinschaften mit christlicher Ausrichtung werden toleriert.